Die SkateSchuleKaarst stellt sich vor:

Endlich! Emilia hat zum Geburtstag die lange gewünschten Inliner bekommen!

Dabei lag aber auch noch etwas anderes: Eine Zehnerkarte für die SkateSchuleKaarst - damit sie in sicherer und trockener Umgebung das Inlinern lernen, üben und vertiefen kann: Ohne Straßenverkehr unter sachkundiger Anleitung!

Wer jetzt aber nur an langweilige Laufübungen denkt liegt völlig falsch: Bei der SkateSchule stehen vor allem Spiel und Spaß im Vordergrund, um nicht nur die Lauftechnik, sondern auch die notwendigen körperlichen Fähigkeiten (Muskulatur, Bandapparat, Reflexe, etc.) zu entwickeln, bevor es auf die Straße geht!

„Wir spielen auf den Inlinern Fußball, Fangen oder machen andere Übungen, bei denen vor allem die natürlichen Bewegungen des Inlinern im Vordergrund stehen“, erläutert Norbert Bienefeld (neben Trainerkollegen und Helfern Mitglied des SG-Trainerteams) den Ablauf einer Trainingseinheit. „Wenn die Kids beispielsweise später hinfallen, sollen sie in der Lage sein, sich zu kontrollieren und Verletzungen zu vermeiden."

„Spiel und Spaß“ ist natürlich nicht alles - selbstverständlich trainieren die Übungen auch die richtige Lauftechnik. Damit jeder Anfänger gleich zu Beginn seiner „Karriere“ eine möglichst solide Ausbildung auf den Rollen erhält – unabhängig davon, ob die späteren Ziele Freizeitfahren, Speedskating oder Inlineskaterhockey sind.

Teilnehmen können alle ab ca. drei Jahren, die ihre ersten Schritte auf den Rollen wagen möchten, sie können in der SkateSchule die Laufgrundlagen spielerisch in einer sicheren Umgebung erwerben und ausbauen. Zu Beginn werden ein Paar Inliner, ein (Fahrrad-)Helm, Knie- und Ellbogenschoner sowie ein Paar Handschuhe benötigt, um ganz unverbindlich an einer kostenlosen Schnupperstunde teilzunehmen; nach Absprache stehen auch Inliner (ab Größe 23), Helme und Schützer leihweise zur Verfügung.

Die SkateSchuleKaarst findet in Form eines 'offenen Treffs' für alle Interessierten statt, bei dem die jeweiligen Teilnehmer:innen in Fähigkeitsgruppen eingeteilt und angeleitet werden. Sie findet auf dem Hockeyplatz im Sportforum Kaarst-Büttgen statt, die aktuellen Zeiten finden Sie (wie auch eine Anfahrtsbeschreibung) unter dem Menüpunkt 'Wann und Wo'; die Abrechnung erfolgt über Zehnerkarten, die Sie vor Ort erwerben können, eine Mitgliedschaft ist nicht nötig.

Und nach erfolgreicher Teilnahme freuen sich Emilia und ihre Freunde über auf die Möglichkeiten, ihre erworbenen Grundfähigkeiten bei den Kaarster Eagles (Skaterhockey) oder SpeedSkatern (Streckenfahren) zu erweitern - bis in die deutsche Spitzenklasse...

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das SkateSchulTeam per Email an

Den Teilnahmeantrag finden Sie ebenso wie unsere FAQs zu den ersten Inlinern im Downloadbereich unter dem Menüpunkt "SkateSchul-Infos".

(Textbebilderung: pixabay.com, privat)